C1-Jugend
C1-Jugend

Anmeldung

Open Panel

 

Wiking Offenbach II – SGN 1:2

Ihre schlechteste Saisonleistung zeigten die SGN-Kicker der C-Jugend am Samstag beim Tabellensiebten Wiking Offenbach, kein Tempo, eine zu hohe Fehpassquote und Zweikampfschwäche waren die Ursachen.

Trotz der frühen Führung durch Leandro Reljic in der 3. Spielminute waren die Nieder-Röder nicht in der Lage das Spiel zu beruhigen.

Selbst das 2:0, erneut durch Leandro Reljic, brachte nicht die erhoffte Sicherheit und man versäumte die vielen, guten Torchancen zu nutzen, um die Führung weiter auszubauen.

Im gesamten Verlauf der Partie liefen die Schwarz-Roten Ball und Gegner mehr oder weniger hinterher und folgerichtig erzielten die Gastgeber in Minute 50 den 1:2 Anschlusstreffer.

Von nun an witterten die Offenbacher ihre Chance dem Dritten der Tabelle einen Punkt abtrotzen zu können und so kam es, wie es kommen musste, in der dritten Minute der Nachspielzeit zeigte der Unparteiische zu Gunsten der Gastgeber und

zur Überraschung aller, plötzlich auf den Elfmeterpunkt. Den darauffolgenden Strafstoß parierte SGN-Keeper Fabian Jenek glänzend und sicherte damit seiner Mannschaft den Sieg.

In einer sehr schwachen Partie zeigten René Rupp, Leandro Reljic und Fabian Jenek gute Leistungen.

Es spielten: Fabian Jenek (TW); Karsten Rauchhaus; Özgür Hoplamaz; Leandro Reljic; Marvin Berlauer; Ruhat Eygi; Bunyad Hafizi (C); Felix Kühn; René Rupp; Dilsad Bavli; Lucas Lischewski; Louis Becker; Leon Becker; Finn Kötter

Tore SGN: Reljic

KV Mühlheim II – SGN 5:2

Im Spitzenspiel unterlag die C-Jugend der SGN beim, vor diesem Spieltag Tabellenzweiten KV Mühlheim, in dieser Höhe verdient.

Trotz des 1:0 Führungstreffers durch Felix Kühn in der 15. Spielminute waren die SG-Kicker nie in der Lage das Spiel zu kontrollieren.

Die schnellen Stürmer der Gastgeber stellten die Rodgauer ein ums andere Mal vor große Probleme.

Einzig und allein Torhüter Tim Brecht, der trotz Verletzung und Trainingspause im Tor stand und Kapitän Bunyad Hafizi war es zu verdanken, dass es zur Halbzeitpause nur 1:1 stand.

Nach Wiederbeginn konnten die Gastgeber bereits früh das 2:1 erzielen, danach ergaben sich die Schwarz Roten ihrem Schicksal und verloren mit 5:2 und sind somit aus dem Rennen um die Meisterschaft ausgeschieden.

Es spielten: Tim Brecht (TW), Karsten Rauchhaus, Dejen Asfaha, Marc Schulowski, Özgür Hoplamaz, Leandro Rejlic, Marvin Berlauer, Ruhat Eygi, Bunyad Hafizi (C), Felix Kühn, Rene Rupp, Dilsad Bavli, Lucas Lischewski, Louis Becker, Leon Becker

Tore SGN: Kühn (2)

SGN – SKG Rumpenheim II 10:1

Die SGN hatte zu Beginn der Partie ein paar Anlaufschwierigkeiten, welche dem sehr starken Wind zu schulden waren.

In der 15. Spielminute war es dann Felix Kühn der mit einem Schuss aus 16 Metern die Rodgauer mit 1:0 in Führung brachte.

Kurze Zeit später erhöhte Dilsad Bavli durch einen Freistoß auf 2:0, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

In der zweite Spielhälfte konnten die Gäste durch eine Unachtsamkeit der SGN-Abwehr zwar auf 1:3 verkürzen, jedoch war dies nur Ergebniskosmetik.

Die SGN-Kicker spielten jetzt Fußball mit Tempo und ließen den Gästen aus Rumpenheim nicht den Hauch einer Chance und gewannen das Spiel in dieser Höhe völlig verdient.

Am kommenden Wochenende steht nun in Mühlheim das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer KV Mühlheim an, in welchen die Schwarz-Roten weiter Punkte im Rennen um die Meisterschaft gutmachen wollen.

Es spielten:

Fabian Jenek (TW), Karsten Rauchhaus, Dejen Asfaha, Marc Schulowski, Özgür Hoplamaz, Leandro Rejlic, Marvin Berlauer, Ruhat Eygi, Bunyad Hafizi (C), Felix Kühn, Rene Rupp, Dilsad Bavli, Louis Becker, Leon Becker

Tore SGN: Bavli (3), Rejlic (3), Kühn (2), Hafizi (2)

Wiking Offenbach II – SGN 1:2

Ihre schlechteste Saisonleistung zeigten die SGN-Kicker der C-Jugend am Samstag beim Tabellensiebten Wiking Offenbach, kein Tempo, eine zu hohe Fehpassquote und Zweikampfschwäche waren die Ursachen.

Trotz der frühen Führung durch Leandro Reljic in der 3. Spielminute waren die Nieder-Röder nicht in der Lage das Spiel zu beruhigen.

Selbst das 2:0, erneut durch Leandro Reljic, brachte nicht die erhoffte Sicherheit und man versäumte die vielen, guten Torchancen zu nutzen, um die Führung weiter auszubauen.

Im gesamten Verlauf der Partie liefen die Schwarz-Roten Ball und Gegner mehr oder weniger hinterher und folgerichtig erzielten die Gastgeber in Minute 50 den 1:2 Anschlusstreffer.

Von nun an witterten die Offenbacher ihre Chance dem Dritten der Tabelle einen Punkt abtrotzen zu können und so kam es, wie es kommen musste, in der dritten Minute der Nachspielzeit zeigte der Unparteiische zu Gunsten der Gastgeber und

zur Überraschung aller, plötzlich auf den Elfmeterpunkt. Den darauffolgenden Strafstoß parierte SGN-Keeper Fabian Jenek glänzend und sicherte damit seiner Mannschaft den Sieg.

In einer sehr schwachen Partie zeigten René Rupp, Leandro Reljic und Fabian Jenek gute Leistungen.

Es spielten: Fabian Jenek (TW); Karsten Rauchhaus; Özgür Hoplamaz; Leandro Reljic; Marvin Berlauer; Ruhat Eygi; Bunyad Hafizi (C); Felix Kühn; René Rupp; Dilsad Bavli; Lucas Lischewski; Louis Becker; Leon Becker; Finn Kötter

Tore SGN: Reljic

KV Mühlheim II – SGN 5:2

Im Spitzenspiel unterlag die C-Jugend der SGN beim, vor diesem Spieltag Tabellenzweiten KV Mühlheim, in dieser Höhe verdient.

Trotz des 1:0 Führungstreffers durch Felix Kühn in der 15. Spielminute waren die SG-Kicker nie in der Lage das Spiel zu kontrollieren.

Die schnellen Stürmer der Gastgeber stellten die Rodgauer ein ums andere Mal vor große Probleme.

Einzig und allein Torhüter Tim Brecht, der trotz Verletzung und Trainingspause im Tor stand und Kapitän Bunyad Hafizi war es zu verdanken, dass es zur Halbzeitpause nur 1:1 stand.

Nach Wiederbeginn konnten die Gastgeber bereits früh das 2:1 erzielen, danach ergaben sich die Schwarz Roten ihrem Schicksal und verloren mit 5:2 und sind somit aus dem Rennen um die Meisterschaft ausgeschieden.

Es spielten: Tim Brecht (TW), Karsten Rauchhaus, Dejen Asfaha, Marc Schulowski, Özgür Hoplamaz, Leandro Rejlic, Marvin Berlauer, Ruhat Eygi, Bunyad Hafizi (C), Felix Kühn, Rene Rupp, Dilsad Bavli, Lucas Lischewski, Louis Becker, Leon Becker

Tore SGN: Kühn (2)

SGN – SKG Rumpenheim II 10:1

Die SGN hatte zu Beginn der Partie ein paar Anlaufschwierigkeiten, welche dem sehr starken Wind zu schulden waren.

In der 15. Spielminute war es dann Felix Kühn der mit einem Schuss aus 16 Metern die Rodgauer mit 1:0 in Führung brachte.

Kurze Zeit später erhöhte Dilsad Bavli durch einen Freistoß auf 2:0, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

In der zweite Spielhälfte konnten die Gäste durch eine Unachtsamkeit der SGN-Abwehr zwar auf 1:3 verkürzen, jedoch war dies nur Ergebniskosmetik.

Die SGN-Kicker spielten jetzt Fußball mit Tempo und ließen den Gästen aus Rumpenheim nicht den Hauch einer Chance und gewannen das Spiel in dieser Höhe völlig verdient.

Am kommenden Wochenende steht nun in Mühlheim das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer KV Mühlheim an, in welchen die Schwarz-Roten weiter Punkte im Rennen um die Meisterschaft gutmachen wollen.

Es spielten:

Fabian Jenek (TW), Karsten Rauchhaus, Dejen Asfaha, Marc Schulowski, Özgür Hoplamaz, Leandro Rejlic, Marvin Berlauer, Ruhat Eygi, Bunyad Hafizi (C), Felix Kühn, Rene Rupp, Dilsad Bavli, Louis Becker, Leon Becker

Tore SGN: Bavli (3), Rejlic (3), Kühn (2), Hafizi (2)

Fußball - Die nächsten Termine

Keine Termine

Fußballjugend - Ansprechpartner

Michael Stelke
Michael Stelke
Leiter Fußballjugend

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Ok