Tischtennis
Tischtennis

Anmeldung

Open Panel

 

Im Rahmen der Städteverschwisterung zwischen Nieder Roden und Puiseaux kam es vom 30.05 – 02.06.19 wieder zum jährlichen Treffen von Tischtennisspielern der SG Nieder Roden und des AS Puiseaux. Nach dem traditionellen Empfang der Gäste am Donnerstag- Nachmittag und einer gemütlichen, gemeinsamen Grillparty am Abend, ging es am Freitag zu einem Ausflug nach Hanau. Ziel des Ausflugs war Park Wilhelmsbad. Erbprinz Wilhelm von Hessen-Kassel ließ hier 1777 ein Badehaus erbauen. Weitere Gebäude folgten (Gäste- und Gesellschaftshäuser, Arkadenbau und Arkadenbau) und die weitläufige Gartenanlage wurde nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten angelegt. Die Anlage ist auch heute noch ein Ort der Ruhe und ein gesellschaftlicher Treffpunkt mit einigen interessanten Attraktionen, wie zum Beispiel das riesige Karussell von 1780.  Ein Picknick in toller Atmosphäre und schönem Wetter, rundete den Ausflug am Nachmittag ab.

Auch am Samstag war ein Ausflug mit Ziel Frankfurt organisiert. Das Highlight an diesem Tag war eine Minigolfpartie der anderen Art. Indoor Minigolf (Schwarzlichthelden), unter Schwarzlicht und in 3D, auf 18 kreativen Bahnen und über 2 Etagen – ein Spaß für Jung und Alt. Anschließend folgte ein Besuch von Alt Sachsenhausen mit typischen hessischen Köstlichkeiten und ein Besuch der neuen Altstadt von Frankfurt Die Altstadt galt bis zur Zerstörung bei Luftangriffen 1944 als eine der größten und bedeutendsten Fachwerkstädte. Ein Großteil der Häuser stammte aus dem Mittelalter und der Renaissance. Das Zentrum wurde 2012 bis 2018 mit Neubauten und Rekonstruktionen wiederhergestellt. Der Tag wurde beendet mit dem traditionellen Abschlussball, bei dem sich alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Beisammensein treffen.

Am Sonntag hieß es dann, nach einem gemeinsamen Frühstück mit allen Teilnehmern, Abschied nehmen. Wie immer fiel der Abschied schwer, aber alle freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Puiseaux.

A la prochaine….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UZI 02.06.2019

 

Die dritte Tischtennis-Mannschaft der SG Nieder-Roden hat sich sensationell die Meisterschaft in der 1.Kreisklasse Ost geholt und steigt damit verdient in die Kreisliga auf.

Die zweite Tischtennis-Mannschaft der SG Nieder-Roden steht als Aufsteiger in die Kreisliga fest.

Die 2te Mannschaft der SG Nieder-Roden hat am Sonntag den 05.02.2017 den Kreispokal der ersten Kreisklasse gewonnen.

Die neu formierten Tischtennis-Mannschaften der SG Nieder-Roden sind furios in die neue Saison gestartet.

Die neu formierten Tischtennis-Mannschaften der SG Nieder-Roden sind furios in die neue Saison gestartet.
Die erste, zweite und dritte Herren-Mannschaft grüßen nach drei Spieltagen in ihrer Klasse jeweils von der Tabellenspitze.

Die SG Nieder-Roden steht somit in der Kreisliga Ost, in der 1.Kreisklasse Gruppe West und Ost jeweils auf Platz 1.  

Bisher musste sich nur die vierte Mannschaft in der 2.Kreisklasse Gruppe Ost einmal geschlagen geben.

Der Zusammenschluss der Tischtennis-Sparten TG Hainhausen, TSV Dudenhofen und SG-Nieder-Roden kann schon jetzt als voller Erfolg gewertet werden. Neben dem sportlichen Erfolg, hat sich auch der Gemeinschaftsgedanke sehr gut entwickelt. Das Training ist wieder sehr gut besucht und zu jedem Doppel-Spieltag ist die Stimmung in der Halle ausgezeichnet.
Alle nicht anwesenden Spieler und Interessierte werden im „SG-Nieder-Roden WhatsApp-Chat“ aktuell über den Verlauf der Punktspiele informiert.

Lust auf Tischtennis?
Bei uns ist jeder herzlich willkommen!

Unsere Trainingszeiten:

Montag:

Damen & Herren
20:00 - 22:00 Uhr

Mittwoch:

Schüler & Jugendliche
17:30 - 20:00 Uhr

Damen & Herren
20:00 - 22:00 Uhr

Freitag:

Schüler & Jugendliche
18:00 - 20:00 Uhr

Damen & Herren
20:00 - 22:00 Uhr
 

Nachdem sich die Tischtennis-Sparten der TG Hainhausen und des TSV Dudenhofen aufgelöst haben, konnte die SG Nieder-Roden einen Großteil der Spieler beider Vereine für sich gewinnen.

Dieses Jahr fand das Partnerstadtstreffen zum zweiten Mal hintereinander in Puiseaux statt. Am Donnerstag trafen sich alle Familien zur gemeinsamen Begrüßung und verbrachten einen gemütlichen Abend. 

Der gemeinsame Ausflug führte dann am Freitagmorgen nach Provins.

Provins ist eine mittelalterliche französiche Gemeinde im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Da Provins an der Kreuzung wichtiger Handelsrouten lag (Nord-Süd und Ost-West), fand hier im Mittelalter einer der größten Märkte des Landes statt. 

Provins wurde als Ville d’art et d’histoire eingestuft und ist seit 2001 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen.

Die Stadtmauer, die in den Jahren 1226 bis 1314 erbaut wurde, ist 1200 Meter lang und mit 22 Türmen bestückt. Provins gilt als die Hauptstadt der Rosenverarbeitung. (Man erhält RosenkonfitüreRosenhonig und Rosenbonbons) 

Am Samstag stand zuerst der sportliche Teil im Vordergrund, am Vormittag fand ein gemeinsames Tischtennistraining statt, am Nachmittag ein Pétange-Turnier, und am Abend fand das obligatorische Abschlussfest in der Sporthalle Puiseaux statt.

Am Sonntagmorgen mußten wieder alle Familien die Heimreise nach Nieder Roden antreten. 

Im nächsten Jahr werden die Feierlichkeiten wieder in Nieder Roden sattfinden. Mitglieder, die Interesse haben an der Jumelage teilzunehmen und eine Familie oder eine einzelne Person aufnehmen möchten, können sich mit Rolf Münchhalfen oder Ulrich Ziemer in Verbindung setzen.

 

.  

UZI 12.05.2016